$h1AZ - Grün-Weiss Böblingen e.V.
Logo Grün-Weiss-BB
Kontakt Feste feiern Aktuelles Der Verein

Die GW-Guggen

Guggenmusik von Grün-Weiss-BB

GW-Guggen Der Verein Bild 7
GW-Guggen Der Verein Bild 8
GW-Guggen Der Verein Bild 9
Guggenmusik ist ein fester Bestandteil in der schwäbisch-alemannischen Fasnet. Neben klassischen Blechblasinstrumenten wie Trompete und Posaune finden sich auch verschiedenste Schlagwerke wie z. B. Schlagzeug, Pauke und Frösche in der Besetzung wieder.

Man muss kein Blas oder Schlagzeuginstrument spielen können. Sollte aber trotzdem ein wenig musikalisches ,,Geschick´´ mitbringen. Der gemeinsame Spaß an der Sache steht im Vordergrund, wenn wir die arrangierten Lieder zusammen erlernen und erarbeiten.

Zurzeit sind wir ca. 32 Bläser und haben 8 Schlagwerke im Einsatz. Mit einer Mischung aus Pop, Schlager und Evergreens stellen wir jedes Jahr aufs neue ein Programm zusammen. Wichtig ist uns immer, dass das Publikum bei unserer Musik Spaß hat und wir eine mitreißende Stimmung erzeugen.

Wir freuen uns über neue Mitglieder, die uns ganzjährig unterstützen wollen. Neben unseren Hallenauftritten und Teilnahmen an den Fasnetsumzügen, treten wir auch bei Stadtfesten, Geburtstagen oder Hochzeiten auf.

In der Regel proben wir 1-2 Mal/Woche und haben 2 Probewochenenden im Jahr.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben darfst du gerne jederzeit mit unserem musikalischen Leiter Henning Kühn unter 0176-32826469 in Kontakt treten, der dir alle weiteren Fragen gerne beantworten wird.

GW-Guggen in Otterndorf an der Nordsee




Hallo Musikfreunde


Sollten wir Dein Interesse geweckt haben, dann melde dich bei unserem Tambor Henning Kühn unter der Tel.: 0176/32826469, oder schaut einfach bei unserer Probe, die immer Dienstag und Donnerstag abends um 19 Uhr in der Friedrich-Schiller-Realschule in Böblingen stattfindet vorbei.


GW-Guggen Der Verein - Bild 10

Ursprung der Guggenmusik


Ihren Ursprung hat die Musik im Brauch, die Wintergeister mit dem Blasen von Kuhhörnern auszutreiben. Erstmals erwähnt wurde dieser Brauch im 16. Jahrhundert, als man zur Karnevalszeit mit Rasseln, Blecheimern, Trommeln, Kuhglocken oder Pfeifen umherzog.

Die Musik sollte schräg sein, laut und jämmerlich. Damals schon wurden Masken und Kostüme verwendet: Tücher und alte Lumpen sowie eine Menge Fantasie nahm man, um sich zu verkleiden und die Geister zu verschrecken



Grün-Weiss-Guggen

Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--1.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--9.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--10.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--11.jpg
Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--12.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--14.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--15.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--16.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--17.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--18.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--19.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--20.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--21.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--22.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--23.jpg Die GW-Guggen Bild gruen-weiss-guggen--24.jpg
Diese Seite teilen:
Schliessen